Warum ein Haus in Alleinlage gut für das eigene Wohlbefinden ist

Häuser in Alleinlage sind eine Traumvorstellung vieler Menschen, denn sie bieten zahlreiche Vorteile gegenüber Häusern in der Stadt. Wer gerne in der Natur ist und auf der Suche nach Ruhe und Erholung ist, wird sich in einem Haus außerhalb der Stadt sicherlich wohler fühlen. Im folgenden Blogbeitrag stellen wir einige der positiven Aspekte von Häusern in Alleinlage vor.

Mehr Privatssphäre

Zunächst einmal bieten Häuser in Alleinlage ein Höchstmaß an Privatsphäre – keine lärmenden Nachbarn, kein Straßenlärm, keine Flugzeuge und nachts keine lauten Partyheimkehrer. Auf dem Land kann man ungestört sein Leben leben, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, dass jemand in das eigene Grundstück oder Haus eindringt. Man kann ungestört mit Badesachen im Garten liegen, ohne sich darüber gedanken machen zu müssen, welcher Nachbar einen gerade unverstohlen beobachtet.

Gerade in Zeiten, in denen die Privatsphäre immer mehr wertgeschätzt wird, zieht es auch immer mehr Familien mit Kindern in so ein Haus. Die Kinder können hier ungestört spielen und die Natur erkunden, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass sie unbeabsichtigt auf die Straße laufen und beim unbedarften Spielen Nachbarn stören.

Die Natur ums Haus genießen können

Ein weiterer Vorteil von Häusern in Alleinlage ist die direkte Nähe zur Natur. Im besten Fall befinden sich diese Häuser in ländlichen Gegenden, umgeben von Wiesen, Wäldern und Seen. Hier kann man die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen und die Seele baumeln lassen. Im eigenen Garten kann man Obst und Gemüse anbauen oder auch Hühner und andere Haustiere halten. Der Baum zur Geburt des eigenen Kindes findet hier genauso Platz wie die eigenen Gartenmöbel und diverse Töpfe mit Oliven oder Feigen. Der eigenen Kreativität zur Gartengestaltung steht kein beengter Balkon oder die erzwungene Rasenfläche im Mietvertrag im Weg. Im Gegenteil: der Garten kann nach den eigenen Wünschen gestaltet werden und wird über die Jahre immer schöner und prachtvoller.

Mehr Platz und Freiheit

Häuser und Mietwohnungen in der Stadt sind oft teuer, klein und eng, oft fehlt ein Balkon oder eine Terrasse. Auch die Sonne sieht man nicht unbedingt den ganzen Tag. Auch die Luft ist durch Autoabgase und Luftverschmuzung schlecht für die Gesundheit und zum tief Durchatmen.

Häuser am Land bieten hingegen mehr Platz und Freiheit. Große Gärten und Terrassen bieten viele Möglichkeiten zum Entspannen und mit Gästen zu feiern. Auch die Kinder haben hier viel Platz zum Spielen und Toben. In der Stadt muss man oft auf den öffentlichen Spielplatz oder den Park ausweichen und den beengten Platz mit vielen anderen teilen.

Unabhängigkeit

Neben der Nähe zur Natur bietet ein Haus in Alleinlage auch eine gewisse Unabhängigkeit. Hier kann man ungestört seine eigenen Entscheidungen treffen und seinen eigenen Lebensstil pflegen – und sei dieser noch so „unorthodox“. Einen Bauwagen im Garten aufstellen, Holzskulpturen im Staudenbeet aufstellen oder auch ein kleines Tiergehege anlegen. Das alles stört keinen Nachbarn und man kann es nach den eigenen Wünschen gestalten und jeden Tag aufs neue genießen.

Auch wenn man beispielsweise gerne Musik hört oder mal lauter feiert, muss man sich keine Gedanken darüber machen, dass man Nachbarn stören könnte. Und wenn diese doch gerne zur Feier kommen möchten, gibt es nichts schöneres als mit den Leuten zu feiern, die man gerne um sich hat.

Auch die Unabhängigkeit von externen Versorgern ist für viele Menschen ein Grund, sich ein eigenes Haus am Land zu wünschen. Die eigene Solaranlage auf dem Dach, der dazugehörige Batteriespeicher im Keller stellen ein gewisses Maß an Autarkie dar. Auch das eigene Obst und Gemüse aus dem Garten kann dazu beitragen sich unabhängiger zu fühlen.

Die Seele baumeln lassen können

Der wohl wichtigste Grund für ein Haus in Alleinlage ist für viele Menschen aber die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung. Kein Flugzeuglärm von startenden und landenden Maschinen. Keine nächtlichen Autorennen mit PS-Bonzen in der Innenstadt. Kein störender Lärm von grölenden Partybesuchern, die schlafsuchende Anwohner an Ballermann-Hits teilhaben lassen.

Nur Vogelzwitscher, das Wiegen der Bäume im Wind und das Plätschern des Wassers sind zu hören.
In Alleinlage kann man die Natur in ihrer vollen Schönheit erleben, sich von Stress und Hektik erholen und einfach mal vom stressigen Arbeitsaltag abschalten. Das Aufstehen mit den ersten Sonnenstrahlen, eine Tasse Kaffee auf der Terrasse und ein Blick über den eigenen Garten – unbezahlbar!

Das Gefühl besser mit der Natur und seiner Umgebung verbunden zu sein, besser geerdet zu sein, kann die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden enorm fördern – und uns damit in unserem Leben zufriedener und glücklicher machen.

Häuser in Alleinlage sind nicht nur eine Traumvorstellung vieler Menschen, sondern sie bringen auch viele positive Aspekte mit sich. Sie bieten Privatsphäre, Nähe zur Natur, Unabhängigkeit und Ruhe und Entspannung.
Wer sich für solch ein Haus entscheidet, kann sich sicher sein, dass er einen besonderen Ort gefunden hat, an dem er ungestört sein Leben genießen kann – so wie er sich das erträumt (hat).

Jetzt mitdiskutieren:

Kommentare zu “Warum ein Haus in Alleinlage gut für das eigene Wohlbefinden ist”

  • Barbara M.

    Wir waren auch auf der Suche nach einem kleinen Häuschen im Grünen, ohne viel Trubel.
    Schwierig, aber mit etwas Geduld und ein bisschen Glück hat es geklappt! Ich wünsche allen die ihr Häuschen noch nicht gefunden haben, viel Glück!

    Antworten

Compare listings

Vergleichen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner